Klasse AM ... Quad

Was man mit der Klasse AM fahren darf:

1. dreirädrige Kleinkrafträder

2. vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge (Pkw/Quad)

Bauart

  • bestimmte Höchstgeschwindigkeit nicht mehr als 45km/h
  • Hubraum, nicht mehr als 50ccm im Falle von Fremdzündungsmotoren (z.B. Benzin)
  • maximale Nutzleistung, nicht mehr als 4kW im Falle anderer Verbrennungsmotoren (z.B. Diesel)
  • oder maximale Nenndauerleistung von nicht mehr als 4kW von Elektromotoren.

Bei vierrädrigen Leichtkraftfahrzeugen, darf die Leermasse des Fahrzeugs nicht mehr als 350kg betragen (bei Elektromotoren jeweils ohne die Masse der Batterien).

Voraussetzungen

  • Vorbesitz einer Fahrerlaubnis: Keine Klasse erforderlich
  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Befristung der Fahrerlaubnis: Keine Befristung
  • Ärztliche Untersuchung: Nein, nur Sehtest
  • Einschluss der Klassen: keine
  • Weitere Voraussetzungen: Erfolgreiche Teilnahme am Kurs über die Sofortmaßnahmen am Unfallort (SMU).

Die theoretische Mindestausbildung

Theoretischer Unterricht zu je 90 Minuten

  • Bei Ersterteilung: 12 Grundstoff 2 klassenspezifischer Stoff
  • Bei Erweiterung: 6 Grundstoff 4 klassenspezifischer Stoff

Die praktische Mindestausbildung

Im Unterschied zu Klasse B werden in dieser Ausbildung keine besonderen Ausbildungsfahrten vorgeschrieben.